20 Juni 2006 - 21:44 -- Tritonus

,

Red Hot Chili Peppers - Stadium Arcadium


Das aktuelle Album der Chili Peppers ist vor einigen Tagen erschienen. Jeder, der sich zumindest etwas für Musik interessiert, sollte das bemerkt haben. Wenn nicht, jetzt wisst ihr es.
Nach einigen Jahren und einem für Peppers Maßstäbe eher mittelmäßigem Vorgängerwerk, (sowohl musikalisch als auch finanziell gesehen) beschreitet Stadium Arcadium konsequent den Weg der erfolgreicheren und meiner Meinung nach besseren Alben der Band. Allen voran Californication. Die bewehrt gute Mischung aus relativ harten Funkrockstücken und balladesk anmutenden Liedern findet sich auf Stadium Arcadium wieder.

Die Chili Peppers haben in den vielen Jahren seit ihrem ersten Album erstaunlich viel dazu gelernt. Mittlerweile haben sie, wie kaum eine andere Band, den Dreh raus wie man erfolgreiche Musik produziert. Nach den feinsten Regeln der populären Musikkultur strukturiert und komponiert, kommt hier ein Titel nach dem anderen aus den Boxen und nahezu jeder einzelne dieser 28 Titel hat Ohrwurmqualitäten. Es ist natürlich immer eine Geschmacksfrage, aber ich denke, objektiv gesehen kann man hier kein Lied wirklich als Fehlgriff bezeichnen.
Ebenso merkt man, das die 4 Musiker mittlerweile zu wahren Könnern auf ihren Instrumenten herangewachsen sind. Seien es die Drums, der Bass oder die Gitarre. Alle spielen, rocken und grooven (!!!) wie die Schweine. Besonders positiv überrascht war ich allerdings von Anthony Kiedis, seines Zeichens Sänger der Band. Ich war nie ein großer Freund seiner Sangeskunst, aber auf Stadium Arcadium kommt er absolut überzeugend daher und singt besser als er je zuvor gesungen hat. In diesem Fall spricht man wohl vom zweiten Frühling... Speziell in seinem Fall vielleicht auch schon vom dritten.

Also, wer gerne ein bißchen kalifornische Sommersonne sowie Westküstler Lebensgefühl bei sich einziehen lassen will und der Melancholie auch gerne mal den Stinkefinger zeigt, sollte getrost zugreifen. Dieses Album ist ein Meilenstein. Nicht der erste dieser Band.

10 von 10 Retrogitarrenverzerrern.