08 Dezember 2006 - 22:24 -- Ramujan

,

Knallfrosch im Mund

Mein früherer Kieferorthopäde hat herausgefunden, dass ich Habsburger Vorfahren habe.

Wie kam er darauf?

Das Habsburger Geschlecht ist für sein schiefes Gebiss bekannt. Auch ich hatte als Kind einen sehr stark vorstehenden Unterkiefer (Progenie). Überhaupt sah mein Gebiss aus, als hätte mir im Säuglingsalter jemand einen Knallfrosch in den Mund gesteckt und wäre dann in Deckung gegangen: Vorstehender Unterkiefer; die Zähne kreuz und quer im Mundraum verteilt; ein paar Zähne, die im Unterkiefer sitzen sollten, saßen, glaube ich, im Oberkiefer, ein paar saßen nirgendwo und ein paar hatten sich an irgendwelchen undefinierten Stellen im Schädel versteckt, usw. ...

Naja, jedenfalls hatte ich eine seltene Gebissform (und hätte sie immer noch, falls man sie nicht begradigt hätte), die typisch für Angehörige des Habsburger Adels ist. Mein Kieferorthopäde war begeistert, endlich mal eine Herausforderung in all dem Zahnspangen-Einerlei, und meinte, dies sei auf Gene zurückzuführen, die der Kreis der Habsburger mir vererbt hätte (Danke!); zumindest hat er mir geraten, doch mal Ahnenforschung zu betreiben - Jahre später habe ich das auch versucht, nach kurzen zaghaften, genealogischen Bemühungen im Internet habe ich aber aufgegeben.