29 November 2007 - 19:10 -- Waldelb

, , , ,

Wicked Game


Eine befreundete Kommilitonin hat Liebeskummer. Sie kam 2 Tage in der letzten Woche nicht zur Uni, wodurch wir erfuhren, dass es "Probleme" mit ihrem Freund gab. Als sie dann wieder da war saß ich in den Vorlesungen neben ihr. Auch wenn es mir jetzt selbst ein wenig wie "Katastrophentourismus" vorkommt, ich habe sie beobachtet. Allein das hat mir gereicht um dieses leicht schmerzhafte Zusammenziehen des Magens zu bekommen: Blass, Augenringe und überkonzentriert auf den Dozenten. Überall um sie herum hat man das Gefühl von Sinnlosigkeit gespürt, dass mit "Aufpassen lenkt mich ab" versucht wurde zu überdecken - erfolglos, die glasigen Augen waren nicht der einzige Indikator. Diese Sinnlosigkeit ist in meiner Erfahrung das gemeinste Gefühl beim Liebeskummer. Man hat keine Lust auf essen, einschlafen, aufwachen. Man sieht keinen Grund darin für die Uni zu lernen, sich mit Freunden zu treffen oder einkaufen zu gehen. Jede unbeschäftigte Minute ist eine Qual, aber auch wenn man beschäftigt ist, denkt man doch nur an den Ex-Partner.

Ich bin zur Zeit sehr glücklich. Allein, ohne festen Partner. Ohne Liebeskummer. Manchmal, ohne zynisch wirken zu wollen, frage ich mich, ob sich verlieben und vor allem Lieben überhaupt lohnt. Ich habe irgendwo mal gelesen, dass Menschen durchschnittlich 13 Monate unter Liebeskummer leiden. Bevor man sich also ernsthaft verliebt…

…und sein ganzes Herz verschenkt (und damit meine ich jetzt keinen einfachen Crush oder das kleine Herzklopfen), sollte man sich fragen ob man mindestens 13 Monate mit dieser Person glücklich sein wird. Ansonsten wäre es doch eine schlechte Investition. Wir addieren Zahlen mit positiven und negativem Vorzeichen. Überwiegen die mit negativem ist das Ergebnis auch negativ. Man macht sich mehr unglücklich als glücklich.

Tatsächlich habe ich meine letzten 5 Lebensjahre verrechnet und bin zu meinem eigenen Schrecken bei einem negativem Ergebnis gelandet. Ich habe mehr Tage/Wochen/Monate mit Liebeskummer verbracht als glücklich und verliebt in einer Beziehung zu sein. Zuerst dachte ich, ich muss mich verrechnet haben. Mein erster Überschlag sah doch so positiv aus: Ich habe noch nie 13 Monate einer Person nachgetrauert, war aber schon über einen längeren Zeitraum in die selbe Person Hals über Kopf verliebt. Das Ergebnis erschien mir daher nicht logisch. Aber dann fiel mir auf, dass man auch in einer andauernden "Beziehung" (wenn man es denn in einem solchen Fall so nennen will) unglücklich sein kann.

Das Ergebnis erschüttert meine Grundsätze. Ich habe Liebe und Verliebt-Sein bisher immer für das Größte und Erstrebenswerteste überhaupt gehalten wenn es darum ging glücklich zu sein. Was aber wenn das falsch ist? Vielleicht sollte man wirklich, wirklich vorsichtig sein bevor man sich verliebt...


Erstanden sind diese Gedanken in letzter Zeit mehrfach: Beim Betrachten meiner Kommilitonin, beim Genießen meiner Freiheit und meines positiven Lebensgefühl und beim Hören dieses Liedes:

Chris Isaak - Wicked Game

The world was on fire,
And, no one could save me but you.
It's strange what desire will make foolish people do.
And I never dreamed that I'd need somebody like you.
And I never dreamed that I'd lose somebody like you.

No, I don't want to fall in love
[This world is only gonna break your heart]
No, I don't want to fall in love
[This world is only gonna break your heart]
With you
[This world is only gonna break your heart]

What a wicked game to play;
To make me feel this way.
What a wicked thing to do;
To let me dream of you.
What a wicked thing to say;
You never felt this way.
What a wicked thing to do;
To make me dream of you.

And I don't want to fall in love
[This world is only gonna break your heart]
And I don't want to fall in love
[This world is only gonna break your heart]
With you

The world was on fire,
No one could save me but you.
It's strange what desire will make foolish people do.
And I never dreamed that I'd love somebody like you.
And I never dreamed that I'd lose somebody like you.

No, I wanna fall in love
[This world is only gonna break your heart
No, I wanna fall in love
[This world is only gonna break your heart]
With you
[This world is only gonna break your heart]


No I
[This world is only gonna break your heart]
[This world is only gonna break your heart]

Nobody loves...no one


Zu meiner einzigen Erleichterung basiert meine Rechnung oben auf Quantität und lässt Qualität außer acht. Ich werde mich davor hüten zu versuchen dies mit einzuberechnen...