30 Juni 2005 - 17:31 -- Waldelb

, ,

The Streets - Dry your eyes



Dry your eyes - The Streets (Porträt bei laut.de)

In one single moment your whole life can turn 'round
I stand there for a minute starin' straight into the ground
Lookin' to the left slightly, then lookin' back down
World feels like it's caved in - proper sorry frown

----------------------------------------------------

Ich finde es klasse. Dieses Lied ist ziemlich traurig, mehr als irgendwelche schnulzigen Liebessongs, aber dennoch so ernüchternd einfach geschrieben. Ebenso wie die Musik ziemlich simpel ist, teilweise sogar schon entspannt glücklich klingend. Man erfährt nichts darüber wie das Herz des Protagonisten zerbricht, oder wie er ohne sie leiden muss, sondern bekommt schlicht die Situation vor Augen geführt, wie sie sich trennt. Das geht ziemlich ins Herz. (weiterlesen)

23 Juni 2005 - 17:10 -- Celebrian

, ,

Das Totenschiff

Wer hier eingeht, des Nam' und Sein ist ausgelöscht, er ist verweht!

Kürzlich fand ich am Wühltisch meines Um-die-Ecke-Antiquariates "Das Totenschiff" von B. Traven. Weder Buch noch Autor waren mir geläufig, aber irgendwie hatte ich den Eindruck, es könnte ein Buch sein, daß ich so mit zwölf, dreizehn verschlungen hätte, und es kostete nur einen Euro... Ich schlug die erste Seite auf, und der Anfang gab den Ausschlag dafür, den Euro zu investieren:

Wir hatten eine volle Schiffsladung Baumwolle von New Orleans rübergebracht nach Antwerpen mit der S.S.Tuscaloosa. Sie war ein feines Schiff. Verflucht noch mal, das ist wahr. First rate steamer, made in U.S.A. Heimathafen New Orleans. O du sonniges, lachendes New Orleans, so ungleich den nüchternen Städten der vereisten Puritaner und verkalkten Kattunhändler des Nordens!

Manche Romananfänge stimmen einfach. In einem Loch in der Erde, da lebte ein Hobbit. Nennt mich meinethalben Ismael. Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde, und in der Nacht, als Ronja geboren wurde, rollte der Donner über die Berge. Ob es literaturwissenschaftliche Arbeiten über Romananfänge gibt?

Der Anfang hat gehalten, was er versprach, und sogar mehr geboten. (weiterlesen)

20 Juni 2005 - 16:02 -- Wetterhexe

,

Es ist Sommer

Mindestens 30°C, eher mehr, Sonne, ein nicht erwähnenswertes Lüftchen - hach!

Wasserfunkeln


Wenn das Rheingold in der Sonne glüht
Und im Blütenschmuck das Ufer lacht,
Jede Welle gold'ne Funken sprüht
[...]

(F. v. Bodenstedt, Am Rhein)

18 Juni 2005 - 12:53 -- Tyler

, ,

Garden state

Ist Zach Braff besonders groß oder ist Miss Portman wirklich so klein? (und hat sie Elbenohren?)


Gestern ging ich gelangweilt das Programm durch und es schien nichts gescheites zu kommen, um mit meiner Freundin ins Kino zu gehen.. Dann las ich nochmal das Posting hier und lies es auf einen Versuch ankommen. Ergebnis: Danke Ludy, guter Film!

Und zwar lief Garden State im Cineworld, einem der örtlichen Multiplexmegafettlichtspielhäuser, im Open Air Kino auf dem Dach. Sehr hübsch dort mit nettem Ambiente und freundlichem Kellner:

Prost


War nur dummerweise schweinekalt, weil ich nur ein T-Hemd trug und der Wind so stark blies wie vor einem großen Ventilator. Keine Ahnung warum sich dort der Wind fing, es war von allen Seiten ummauert. (weiterlesen)

17 Juni 2005 - 16:37 -- Waldelb

, ,

Nirvana - Lithium

Nirvana - Lithium (klick mich und sing mit)
I'm so happy 'cause today
I found my friends
They're in my head
I'm so ugly, that's okay, 'cause so are you
We broke our mirrors
Sunday morning is everyday for all I care
And I'm not scared
Light my candles, in a daze
'Cause I've found god
Yeah yeah yeah yeah(x6)
yeah


Auch wenn meine Nirvana-Phase schon seit längerem vorbei ist, finde ich dieses Lied immer wieder klasse. Unter anderen auch deshalb, weil ich "Lithium" so gerne mag. Lithium, Element der ersten Hauptgruppe, ergibt eine wunderschöne Farbe wenn man es verbrennt und ist sehr beliebt bei mir. Allein das war genug dieses Lied lustig zu finden. Aber irgendwie hat es nie "Klick" gemacht. Warum so ein Name für so ein Lied? Bei Stings "Lithium Sunset" war der Titel wenigstens klar. Aber was soll das dort? (weiterlesen)

16 Juni 2005 - 23:45 -- Tyler

,

Vogonenlyrik


PK hat einen interessanten Link ausgegraben, denn in der Schule lernt man doch noch was sinnvolles: "Eine Stunde galt dem Vortrag von Gedichten ... und dem Vergleich von Lewis Carrolls Jabberwocky mit dem Vogonen-Gedicht."
Das war wieder mal ein Aha-Erlebnis, den Jabberwocky kannte ich nämlich nur von Monty Python.

Für mein Poesiealbum.

(weiterlesen)

06 Juni 2005 - 00:44 -- Nichtraucher

, ,

Sommerfreuden

Thema des diesjährigen Haiku-Wettbewerbs lautet: Sommerfreuden

Sommerfreuden

Pfeifenkrautler legt einen Guten vor:

Nachts im Regen sich unter dem Baugerüst küssen.


(weiterlesen)

02 Juni 2005 - 16:20 -- Thuringwethil

, ,

Zampa oder Die Marmorbraut

Ja, wer kennt sie nicht diese Piraten.


So, ich war gestern auch mal wieder im Theater und habe mir eine Oper angeschaut und zwar "Zampa oder Die Marmorbraut". Kurz zum Inhalt: Zampa ist ein Korsar, der vor einigen Jahren ein junges Mädchen sitzen gelassen hat (ich würde annehmen, dass sie nicht die einzige war, die von ihm sitzengelassen wurde), worauf sie aus Gram darüber starb. In dem Schloss, in dem sie lebte steht seither eine Marmorstatue von ihr. (weiterlesen)

01 Juni 2005 - 16:18 -- Thanil, Nichtraucher

, , ,

Star Wars ist schwul

Und da glaubt man Animes und Mangas wären schräg...


Durch einen reinen Willensakt hätte Darth Vader sich, Padme und das ganze Universum retten können. Doch er wirft alles fort, weil er sich von Palpatine, dem großen Verführer, blenden läßt. Hat vielleicht auch was unterschwellig homoerotisches. Ich meine die Sith-Lords sind doch eigentlich Patriarchat pur. Erstens gibt es immer eine klare Hierarchie ("Übervater" und "Sohn"), und zweitens ist es eine Gewaltherrschaft ("väterliche Gewalt"). Zudem ist es doch das perfekte Schreckbild, das eine homophobe Gesellschaft von einer homosexuellen Beziehung zu zeichnen vermag. Zwei Männer, die als Paar agieren, das Böse par excellence, eine "Dunkle Bedrohung" für die auf klassischen Familienwerten basierende westliche Gesellschaft. (weiterlesen)