22 Oktober 2006 - 00:01 -- Lothiriel

, ,

Haben die jetzt den Falschen ans Kreuz genagelt? – Jesus Christ Superstar in Essen

Jesus Christ Superstar - Eine deutsche Operninszenierung


"It doesn't help us if you're inconsistent." (Zitat Judas, I.Akt)



Aalto Theater Essen, 20.10.2006

Um den Humor der Inszenierung und besonders des gestrigen Abends verständlich zu machen, muss ich zuerst einmal die Mitwirkenden kurz vorstellen:

Jesus - Henryk Wager
Der Mensch ist eigentlich Sänger der Heavytones, das ist die Band, die bei Stefan Raabs TV Total die Showband mimt. Wahnsinnsstimme. Er hatte ein paar Bandkollegen zu Gast und machte den Eindruck, daß er lieber einen Rüffel von der Regie kassiert, weil er sich nicht immer so ganz an das offensichtliche Opernregiekonzept der Inszenierung gehalten und losgerockt hat, als sich von seinen Kollegen wahrscheinlich ein Leben lang anhören zu müssen, daß er eine langweilige Show geliefert hätte. (weiterlesen)

21 Oktober 2006 - 20:30 -- Sunny

,

Muse – Blackholes and Revelations

So, dann will ich mal mein beharrliches Schweigen zum neuen Muse Album Blackholes and Revelations brechen.



Unter den Fans, oder den Leuten die gerne Muse hören gibt es große Meinungsdifferenzen über diese CD. Es würde nicht mehr nach Muse klingen, alles viel zu elektronisch, zu kitschig, man hätte lieber den altgewohnten Sound gehabt und so weiter.
Man kann das auch nicht abstreiten, ich finde diesen Schritt aber gut. So sehr mir der Vorgänger "Absolution" gefallen hat, fehlte es auch an neuen Ideen. Diese gibt es auf "Blackholes and Revelations" zu genüge. Nicht immer sind sie auch gelungen, aber immerhin sind sie da.

Fangen wir mal mit den schlechten Seiten an. (weiterlesen)

18 Oktober 2006 - 10:06 -- Alle

, ,

Meinungen über Wasserkocher



Arbeitsthese:

Kann es sein, dass Wasserkocher die überflüssigsten technischen Geräte sind, die jemals erfunden wurden? Ich meine, wo liegt das Problem, einfach einen Topf Wasser auf die Herdplatte zu stellen?

Nein, hier führt nach wie vor der Entsafter. (weiterlesen)

17 Oktober 2006 - 10:43 -- GuyIncoqnito

, ,

Skandinavien in ganzer Breite

Wie man aus so etwas


so etwas macht


erklärt uns der Fotograf in einem lehrreichen Mini-Tutorial. (weiterlesen)

13 Oktober 2006 - 15:52 -- parasite

, ,

The fountain

Richtig interessant wurde die Messe für mich dann aber am Mittwoch. Nachdem er Vorschussbuhrufe in Venedig erntete, lief an diesem Abend das heiß ersehnte neue Werk der amerikanischen Regiehoffnung Darren Aranofsky: (weiterlesen)

13 Oktober 2006 - 15:19 -- Thuringwethil

, ,

Gwethil hat Zähne auf den Zähnen

Gestern hat man mir zwei meiner Weisheitszähne rausgenommen. Natürlich wollte ich die danach mit nach Hause nehmen. Sie sind fantastisch. Und so groß. Eben hab ich sie zum Spaß neben einige meiner Milchzähne gelegt. Hier der größere Zahn von beiden im direkten Mundvergleich (mit ein bisschen Hamsterbacke).



01 Oktober 2006 - 19:56 -- Psycho, Dad

, ,

Vampire Live: Ein Erfahrungsbericht

Gestern war ich auf S. Geburtstag. S. ist meine Pen&Paper-Spielleiterin, die 5-6 Tage der Woche mit Rollenspiel verbringt. Darum gab es auch nicht nur eine Geburtstagsparty, sondern im Anschluss wurde Vampire Live gespielt und ich hatte eine Gastrolle. Ich erhoffte mir Einblicke in schwärzeste Untiefen der Gothic-Szene.

Beiss mich

Mit mir erschien D., den ich auch vom Pen&Paper-Rollenspiel kenne. Ansonsten waren auf der Party neben einigen ganz salonfähigen Leuten die vielleicht größten Geeks der Stadt - zu einer kritischen Masse versammelt! Natürlich waren die meisten Gäste auch eigentlich noch Kinder. Alkohol gab es auf der Party nicht, denn S. trinkt selbst keinen. Gottseidank hatte ich mich vorher informiert und welchen mitgebracht. Als D. und ich fröhlich das zweite Bier zischten, outeten sich die ersten Gäste, die "sich nicht getraut hatten, Bier mitzunehmen, weil sie nicht die einzigen sein wollten". Gut, soweit schonmal eher seltsame Umstände, aber ich bin sehr ambiguitätstolerant und komme notfalls auch mit Geeks klar. Und das, obwohl mir D. keine große Hilfe war und ihm bereits jetzt alles zu lächerlich erschien. (weiterlesen)