09 Mai 2009 - 12:18 -- Tyler, Durden

,

STAR TREK

Strichzeichnung des Raumschiffs Enterprise



Sieht das aus wie Raumschiff Enterprise?

Der Film wird so floppen.


Selten lag ich so falsch, denn der Film wird ein Kassenknüller! Vielleicht gar der Sommer-Blockbuster schlechthin. Popcornkino, welches keine Minute langweilt.

Leider, leider, ist es nur Popcornkino.

Der Film macht einiges richtig, aber das liegt letztlich daran, dass hier richtig Geld in die Hand genommen wurde. Selbst schlechte Drehbücher und Plotlines können daduch gerettet werden. Ausstattung, Effekte, Pacing, das ist gut und solides Handwerk. Aber keine Kunst.

Der Film macht unglaublich viel falsch! Ich will hier nicht spoilern, aber die Logiklöcher sind, und die Storyline erst… die Dialoge … oh Gott, ich vermisse BSG so! Beispiel: Die Erde steht kurz vor der Vernichtung und Kirk und Spock beamen sich aufs gegnerische Schiff um dort mit ihren Handfeuerphasern etwas aufzuräumen. Der skeptische Zuschauer mit einem Quentchen Intellekt fragt sich beim Luftholen während einer kurzen Actionpause dann "Moment, zwei Leute gegen ein ganzes Schiff sind gut, aber wären vier Leute beim Kapern nicht 100% besser? Oder sechs? Immerhin geht es um die Erde, wie wärs wenn wir jeden der einen verdammten Phaser tragen kann, hinüberbeamen? Wenn wir dabei sind: Wieso beamen wir keinen Protonentorpedo?" (weiterlesen)

02 Mai 2009 - 23:15 -- Nichtraucher

,

Die Geometrie Deutschlands

Süddeutschland - ein ziemlich homogener Block, der südlich des Ballungsraumes Frankfurt/Main beginnt und alle Gegenden Deutschlands umfasst, in denen man gut essen und trinken kann. Also die Südpfalz, das Saarland, Franken, Bayern, Baden und Schwaben. Süddeutsche verreisen nur Richtung Süden, weil sie sonst kulinarische Einbußen hinnehmen müssten.

Westdeutschland - die Gegend, die sich gleich dem Bauch einer Schwangeren nach Westeuropa hineinstreckt, die sich an den Rändern immer wieder mit fremden Völkern mischt, Flüsse und Grenzen überschreitet und den europäischen Gedanken ganz allgemein voranbringt. Also das linksrheinische Gebiet, die Kölner Bucht, der Niederrhein, das Ruhrgebiet, Westfalen, Sauerland, Hunsrück, Moselland... Baden und Saarland zählen ja schon zu Süddeutschland, beides geht nicht.

Zentraldeutschland - die Gegend, die weit weg ist von den nächsten Grenzen und allen Küsten. Der Frankfurter Raum, ganz Hessen, das westliche Thüringen, der Harz, das südliche Niedersachsen. Klassisches Durchgangsland. Ich sage nur, FrankFURT. Geschichtlich ging es hier immer darum, weiter zu kommen. Daher auch der große Flughafen in FfM.

Ostdeutschland - Die dünn besiedelten Ländereien östlich der Elbe, die deutsche Ritterhand in dunklen Tagen den slawischen Stämmen entriss und unter Schweiß und Tränen urbar machte.. Den ersten den Tod, den zweiten die Noth, den dritten das Brot, wie der Volksmund bitter reimte. So war das damals. Heute fällt darunter Sachsen-Anhalt, Sachsen, das östliche Thüringen, Brandenburg, aber nicht Meck-Pomm, denn das gehört zu

Norddeutschland - die sturmumwehte Küste. Es riecht nach Salz und heraufziehenden Kaltfronten, der Nebel drückt die Dächer schwer, und durch die Stille braust das Meer eintönig um die Stadt. Die Menschen sind wortkarg und alle über 1,80 groß und unter gutem Essen verstehen sie Speck mit Kartoffeln und eingelagertem Gemüse. Unter einem Festessen verstehen sie gebratenen Speck, Kartoffeln mit Quark und frisches Gemüse. Die Häuser sind aus Backstein und überall grasen Pferde. Norddeutsche reisen möglichst selten nach Süddeutschland, weil sie dort niemanden verstehen und ihnen die Hügel die Sicht versperren. Wenn ein Norddeutscher verreist, nimmt er das Schiff und fährt damit zu anderen Kontinenten.