Übersicht für: 'festival'

29 July 2006 - 20:15 -- Sunny

, , ,

Fantasy Filmfest 2006

Der erste Abend des Fanstasy Filmfests ist vorbei und er hat mir schon 2 sehr nette Filme beschert.


Eröffnet wurde das Fest mit "Severance", einer englischen Horror-Splatter-Komödie. Die Geschichte ist schnell erzählt, eine Gruppe Mitarbeiter des Waffenherstellers "Palisade" fahren zu einem kleinen Betriebsausflug in die ungarischen Wälder. Leider verfahren sie sich und landen in einer kleinen Hütte mit einem finsteren Geheimnis. Schon bald merken sie, dass irgendjemand jagt auf sie macht, der erste verliert ein Bein in einer Bärenfalle und naja man kennt das ja. Achja und für PD haben sie auch noch eine ganz nette Paintballszene mit eingebaut.
Zum Glück wendet der Film sich immer wieder von den typischen Klischees ab und er belohnt den mitfiebernden Zuschauer immer wieder mit verdammt lustigen Szenen (Der Rest unserer Gruppe findet irgendwann doch noch ihre richtige Unterkunft, in der schon ihr Chef auf sie wartet. Als der erfährt, dass eine Gruppe verrückter Killer hinter ihnen her ist, packt er den mitgebrachten Raketenwerfer aus und stellt sich damit vor dem Haus auf. Als die Killer aus dem Wald rauskommen, drückt er ab, die Rakete zieht im letzten Moment nach oben und holt ein gerade überfliegendes Flugzeug vom Himmel :hehe: )

8 von 10 Messer im Arsch (weiterlesen)

28 June 2006 - 00:25 -- kpm

, , ,

Gegendarstellung: Southside.

Fr
Morgens noch in der Schule gewesen, danach überraschend zielsicher alle Züge und Schienenersatzverkehre gefunden und richtig benutzt, sogar der Shuttlebus kam pünktlich und unüberfüllt. Dann noch ausführlich mit dem Typen verpasst, der von den anderen ausgeschickt wurde, um meine Freundin und mich zu holen - trotzdem irgendwann nur wenige Stunden später als geplant auf dem Campingplatz angekommen, wo unser Zelt dankenswerterweise schon inkompetent, aber fertig aufgebaut war. Dann erstmal noch ein bisschen mit den anderen 20 oder so schönen Indie-Mädchen und schönen Indie-Jungs unter dem Pavillon rumhängen.
Um 7 Uhr wollte ich eigentlich die lieben, netten und freundlichen Death Cab for Cutie ansehen, ließ mich dann aber doch in Richtung Mando Diao überzeugen. Die traten zwar nicht wie sonst so gern gesehen in Unterhemden auf, sahen aber dennoch bestens aus und die Menge wusste den schönen skandinavischen Indiemafiarock sehr zu schätzen. (weiterlesen)

27 June 2006 - 00:02 -- Nichtraucher

, , , ,

Bier ist mein Gemüse – 3 Tage rocken in Scheeßel

Donnerstag:
Anreise. Ein Campingplatz für 50 000 Menschen ist schon beeindruckend. Alles scheint gut organisiert zu sein. Kurze Wege zwischen Auto, Zeltplatz und Festivalgelände, viel Security, es gibt Duschen und so. Zelt aufbauen, Dosenbier trinken. Es ist verdammt kalt, aber sternklar. Mehr Dosenbier trinken.

Freitag:
An Duschen und saubere Toiletten zu kommen ist schwer bis unmöglich. Ein Kanister am Zelt ist Gold wert. Dosenbier zum Frühstück, gegen Nachmittag aufs Gelände. Es fing alles etwas langsam an, die Leute irrten planlos umher ect. Gegen Abend war's dann voll und auf drei Bühnen wurde gerockt und wir haben uns dauernd verloren und ich habe von vielen Bands ein bisschen gesehen. Erst etwas Seeed, mocht ich nicht so, dann Arctic Monkeys, dann bin ich mal zu Fettes Brot rüber, wo sonst kann man das schon, einfach mal so von Band zu Band schlendern? Zwischendurch trifft man sich am Campingplatz zum Dosenbier trinken, abends bin ich dann zu Manu Chao, die ich von CD her mag. Das Konzert gefiel mir aber nicht so, zu reggealastig. Reggea ist scheiße. Allerdings hat Manu Chao ganz gut das Stadion gerockt, da ging's ab, jungejunge. Leider hab ich Klee verpasst, sollen gut gewesen sein. Das Wetter war bewölkt, aber warm und trocken. (weiterlesen)

12 June 2006 - 00:02 -- Lothiriel

, ,

Rock am Ring 2006 - Teil 2

18.30Uhr: Franz Ferdinand


Franz Ferdinand noch unter den Vorgruppen zu haben ist schon irgendwie sehr dekadent. Mittlerweile ist die Sonne dabei, das Festivalpublikum zu grillen. Uns stört das jetzt zwar nicht so, wir haben ja Sonnencreme, aber die Menschen um uns herum beginnen langsam aber sicher, Farbe anzunehmen. Wir beginnen in der Umbaupause einen fröhlichen Tauschhandel mit der Security am Wellenbrecher, an den wir uns bei den Sportfreunden zurückgezogen haben: Biete Sonnencreme, will Sitzplatz in den Umbaupausen und Zugriff auf die Mineralwasservorräte. Deal!
Dann betreten Franz Ferdinand die Bühne und was soll man sagen? Schon wieder Nadelstreifen! Diesmal in weiß auf einem grünen Hemd. Briten...
Franz Ferdinand setzen da an, wo die Sportis aufgehört haben: (weiterlesen)

Externe Quellen für 'Festival'

click icon for a list of links on 'Festival'

Technorati del.icio.us Furl Google



Taggerati extension by Marco van Hylckama Vlieg