Übersicht für: 'buch'

14 December 2007 - 08:54 -- titania

,

Bücher, Bücher, Bücher

Ich hab mal wieder gelesen und kann mich noch an folgende Bücher erinnern:

Mary Poppins
Quasi beruflich diesen Klassiker lesend war ich doch sehr von Mary Poppins' unfreundlicher Art begeistert. besonders das Nichtantworten hat es mir wirklich angetan. So sollten Kindermädchenjobs sein


"Nanny Diaries" von Emma McLaughlin.
Und so sind Kindermädchenjobs. Dieses Buch, eigentlich nur im Scherze ausgeliehen, gefiel mir überraschend gut, weil es so schrecklich realistisch ist. 98% des Plots konnte ich vehement nickend bestätigen - die von Termin zu Termin zu schleifenden Kinder, die ihr Kindermädchen schon lieben, wenn die ihnen mal vorliest, die pädagogisch sooo beflissenen Eltern, die ihr Kind mit pädagogisch wertvollem Spielzeug zumüllen und noch vor Schulbeginn mehr Fremdsprachen lernen lassen, als sie in ihrem ganzen Leben lernen werden - die Eltern, Freunde und Bekannte, die einen beknien, diesen dämlichen Job aufzugeben - und das Kind, das einem dann doch leidtut. Sowie das persönliche Highlight des Realismus: die nicht mehr zählbaren Überstunden vor Weihnachten und das Gefühl, wenn man statt eines gescheiten Weihnachtsgeldes irgend ein hässliches unnützes Ding geschenkt bekommt, das man höchstens noch verwichteln kann.
Tolles Buch.


Meinen ersten Wallander-Krimi.
Nachdem man mich mit Inspektor Lynley so bodenlos verspoilert hat bin ich der Welt auf ewig darum böse und schwöre dieser Reihe ab. (weiterlesen)

06 December 2007 - 15:27 -- Glaurung

, , ,

Andymon

Andymon. Eine Weltraum-Utopie.
von Angela Steinmüller und Karlheinz Steinmüller (1982)

Durch einen Kneipenthread auf die Idee gebracht, hatte ich mir das Buch gebraucht gekauft. Ich bekam genau die gleiche Ausgabe, die ich auch ca. 1992 in der Stadtbücherei Volksdorf vorgefunden habe. Während der insgesamt 13 Stunden Zugfahrt am Freitag und heute habe ich es dann äußerst gefesselt erneut gelesen.

Vorab etwas zu den Autoren: Angela Steinmüller, Mathematikerin, und ihr (9 Jahre jüngerer) Mann Karlheinz Steinmüller, Kybernetiker, Physiker und promovierter Philosoph. Beide DDR-Bürger und scheinbar auch überzeugte Sozialisten, wie man dem Buch anmerkt.

Zum Inhalt: Beth, der Ich-Erzähler, erzählt chronologisch die Geschichte der Besiedelung Andymons. Er wird von Inkubatoren an Bord eines gigantischen Raumschiffes geboren, das seit Tausenden von Jahren zu einem Sonnensystem mit möglicherweise für Menschen geeigneten Planeten unterwegs ist. All die Jahre war das Schiff völlig unbelebt auf automatischem Kurs. Erst 20 Jahre vor Erreichen des Ziels beginnt der Computer, Menschen in den Inkubatoren zu erzeugen. (weiterlesen)

24 July 2006 - 16:18 -- titania

, ,

Adams oder Pratchett? Fforde!

Vor ungefähr einer Woche erhielt ich die Werke des Jahres:


Wie es heutzutage üblich ist, wird ein Buch erstmal mit allem verglichen, was den Kritikern unter die Augen kommt - in diesem Fall besonders gerne mit Douglas Adams und Terry Pratchett. Und wie immer ist es davon so weit entfernt wie HDM von Harry Potter.

Der wunderbar schreibende Waliser, Herr Fforde, schafft eine Reihe (ich las bisher nur "The Eyre Affair"), die vor lauter wunderbarer Ideen strotzt, vor liebenswerter Skurrilität (die konsequent beibehalten wird) und vor allem einer großartigen Liebe zur Literatur, insbesondere zur englischen welchen.

Zum Plot:
Thursday Next ist ein Special Agent der LiteraTec - einer Spezialeinheit, die sich auf Verbrechen an der Literatur spezialisiert hat. Sie verfolgen Literaturschmuggel und -Fälschung genauso wie Diebstahl. In diesem speziellen Band geht es um - wer hätte das gedacht - Jane Eyre. Ein oberbösewichtiger Schurke namens Acheron Hades* hat das Originalmanuskript zu Jane Eyre geklaut - dummerweise hat er auch Thursdays Onkel gekidnappet, eine Art Q-Kopie (Q aus James Bond), der tolle Dinge erfindet. Die in diesem Fall relevante Erfindung ist ein "Prose Portal", mit welchem man in die Literatur eintauchen kann, was für Hades natürlich ungeahnte Möglichkeiten zum Schurkentum eröffnet. (weiterlesen)

Externe Quellen für 'buch'

click icon for a list of links on 'buch'

Technorati del.icio.us Furl Google



Taggerati extension by Marco van Hylckama Vlieg